Gemeinsam an die Spitze. Software und Teamarbeit Management

Die Schaffung von Hochleistungsteams ist heutzutage wichtiger denn je, aufgrund der VUCA-Umgebungen, mit denen wir in unseren Organisationen täglich konfrontiert sind. Der Weg, diesen Anforderungen zu begegnen, darin besteht, auf agile Weise und mit autonomen Arbeitsteams unterschiedlicher Kompetenzen und Erfahrungen zu arbeiten, um so die besten Ergebnisse liefern zu können. Leider gibt es kein Patentrezept;  jeder einzelne Fall muss hinsichtlich auf Organisation, auf die Gegebenheiten und die Zielsetzung beleuchtet werden.

Zusammenarbeit in der Softwareentwicklung ist natürlich unerlässlich. Deshalb sollten wir beim Aufbau eines Teams eine wesentliche Maxime berücksichtigen: Ein Team sollte nicht nur die Summe der Individuen darstellen. Vielmehr besteht unser Ziel doch darin, die Ergebnisse dank der Synergien zu vervielfachen. Diese entstehen, wenn Personen mit komplementären Fähigkeiten synchron zusammenarbeiten.

Diese Teambildung stellt eine Herausforderung für eine jede Organisation dar, im besonderen aber in den wachsenden, in denen neue Mitarbeiter eingebunden und gleichzeitig die Leistungen der Teams aufrecht erhalten werden müssen. Generell geht der Trend dahin, die Antwort in der Anwendung agiler Methoden zu suchen. Jedoch wird nichts darüber ausgesagt, welche menschlichen Eigenschaften uns eine Erfolgsgarantie versprechen.

Oft erscheint es knifflig Arbeitsgruppen zu bilden, die optimal auf einander abgestimmt sind. Geeignete Mitarbeiter zu finden, ist zweifellos der erste Schritt. Dabei blicken wir auf die berufliche Ausbildung und bisherigen Erfahrungen, wie auch auf Motivation und Persönlichkeit eines jeden Einzelnen. Um den Erfolg der Zusammenarbeit zu gewährleisten, werden Soft Skills bei der Zusammenstellung von Teams immer wichtiger, ein Faktor, der die Ergebnisse des jeweiligen Projekts durchaus positiv beeinflussen kann.

Generell geht der Trend dahin, die Antwort in der Anwendung agiler Methoden zu suchen. Jedoch wird nichts darüber ausgesagt, welche menschlichen Eigenschaften uns eine Erfolgsgarantie versprechen.

Diversidad, autonomía y claridad en los objetivos

Ein multidisziplinäres Team und ein guter Zusammenhalt innerhalb der Gruppe sind unerlässlich. Nur so kann man es gemeinsam zu Erfolgen bringen. Wenn wir all die oben aufgeführten Variablen bei der Teamkonfiguration berücksichtigen, erzielen wir Resultate, die über die einzelnen, individuellen Fähigkeiten hinausgehen. Menschen mit ähnlichen Eigenschaften im Team zu haben, ist dafür nicht so wichtig, ganz im Gegenteil, gerade die Vielfalt kann zu erstaunlich guten Ergebnissen führen.

Ein weiteres Unterscheidungsmerkmal ist die Zielsetzung für jedes Team. Diese muss realistisch sein, um Frustration zu vermeiden und Sicherheit zu vermitteln. Ist dies einmal garantiert, kann man sich auf die Erreichung der gewünschten Ziele konzentrieren.  Dabei ist es von Vorteil, den Teams genügend Raum für Entscheidungen zu überlassen. Sie sollten ausreichend Freiheit haben, um dem Ansatz folgen zu können, der am besten zu ihren Profilen passt. Das Ergebnis wird eine heterogene Organisation sein, in der jedes Team seine eigene Arbeitsweise zur Erreichung der Resultate bestimmt. Das beinhaltet natürlich, dass sich die Art und Weise ihrer Arbeit je nach Konfiguration der Teams verändert.

Flussige Organisationen erstellen

Die verschiedenen Phasen, die wir bei der Entwicklung unserer Lösungsfindung durchlaufen, erfordern unterschiedliche Teamkonfigurationen. Diese werden bestimmt durch die  Eigenschaften dieser verschiedenen Phasen wie auch von der Gröβe des Projekts und dessen Komplexität.

In der Anfangsphase mag es notwendig sein, Teammitglieder allein und selbstständig arbeiten zu lassen, zum Beispiel, wenn unbekannte Elemente untersucht werden. In dieser Phase ist der Wissensaustausch das wichtigste Moment. Zu einem anderen Zeitpunkt sollte sichergestellt sein, dass alle Teammitglieder denselben Richtlinien und demselben Prozess folgen, um ein homogenes Ergebnis zu erzielen.

Schließlich wird es auch irgendwann nötig sein, die Arbeit der einzelnen Mitglieder und der verschiedenen Teams koordinieren zu müssen, damit sich das Ergebnis dieser Summe sinnvoll, homogen und konsistent auf das Endresultat auswirkt.

Die Mitarbeiter der Organisation müssen, je nach Stand des Projekts, vielseitig genug sein, um sich in verschiedene Teams zu integrieren und dort ihre jeweilige Rolle zu übernehmen.

In all diesen Phasen aber ist es von gröβter Bedeutung, sich über die Art der Profile der Teams im Klaren zu sein, damit sie so umgestaltet werden können, dass jedes der Mitglieder sein Maximum zur Bewältigung der Probleme beiträgt um auf diese Weise Spitzenleistungen zu erbringen. Dies wierum setzt voraus, dass sich die Verantwortlichen des Teammanagements über die Fähigkeiten und Fertigkeiten eines jeden Mitarbeiters beswusst sind. Nur so kann sichergestellt werden, dass jeder sein Bestes für ein Ergebnis liefert, das den Kunden, unabhängig von der gestellten Herausforderung, zu überraschen vermag.

Die Mitarbeiter der Organisation müssen, je nach Stand des Projekts, vielseitig genug sein, um sich in verschiedene Teams zu integrieren und dort ihre jeweilige Rolle zu übernehmen. Dazu  braucht es nicht nur Personal mit einem exzellenten technischen Niveau, sondern es muss wesentlich auch mit der Persönlichkeit und der Arbeitsweise der Organisation übereinstimmen und über ausreichende Anpassungsfähigkeit verfügen, damit das Team triumphiert. Allein sind wir sind stark – gemeinsam jedoch sind wir stärker.

Verwandte Beiträge

Den wandel meistern: die kunst der transformationalen führung

Asier Ortiz

Erfolg im Projektmanagement ist keine Frage des Glücks

Asier Ortiz

Das hat Ihnen noch niemand über die Anwendung von Design Thinking in der Softwareentwicklung gesagt

Asier Ortiz

Design Thinking: Software-Engineering ist eine Frage der Kreativität

Corporate Communication

Das Beste aus Softwareentwicklung Teams herausholen

Asier Ortiz

Be water. Flüssige Organisationen in verändernde Umgebungen

Corporate Communication